Zum Inhalt springen/Navigation überspringen

eAmtsblatt

Liechtensteinische Landesverwaltungen
Home Hilfe Kontakt Rechtshinweis

05 KO.2019.306 Everest Wealth Management AG

11. Okt 2019 | 8897/2019 | Beschlüsse Konkurseröffnung

Konkurseröffnungsbeschluss


Aktenzeichen bitte immer anführen

05 KO.2019.306

ON 7

BESCHLUSS

 

Über Antrag der vertretungsbefugten Organe wird über das Vermögen der

 

Everest Wealth Management AG in Liquidation, 9490 Vaduz,

FL-0002.302.055-8

 

das Konkursverfahren eröffnet.

 

Zum Masseverwalter wird Mag. Antonius Falkner, Rechtsanwalt, Pflugstrasse 32, 9490 Vaduz (Tel.: 237 26 26, Fax: 237 26 20, E-mail: office@rechtsanwalt-falkner.com) bestellt.

 

 

Begründung:

 

Vom Liquidator der Everest Wealth Management AG in Liquidation wurde der Antrag gestellt, über das Vermögen der Gesellschaft das Konkursverfahren zu eröffnen. Aufgrund des für zutreffend zu haltenden Antragsvorbringens ist die Konkursitin überschuldet und zahlungsunfähig.

 

Ebenso liegt das Konkurseröffnungserfordernis der Kostendeckung vor, ein Kostenvorschuss wurde geleistet.

 

Sämtliche Voraussetzungen für die Konkurseröffnung sind daher gegeben.

 

Fürstliches Landgericht

Vaduz, 09.10.2019

Rechtsmittelbelehrung

 

Gegen diesen Beschluss ist binnen der unerstreckbaren Frist von 14 Tagen ab Ver­öffentlichung im Amtsblatt das Rechts­mittel des Rekurses an das Fürstliche Obergericht in Vaduz zulässig. Der Rekurs kann beim Landgericht mündlich zu Protokoll erklärt werden oder ist schriftlich in zwei Exemplaren zu überreichen. Der Rekurs muss eine ausdrück­liche oder durch deutlichen Hinweis erkennbare Erklärung, ob gegen den ganzen Inhalt oder gegen welchen Teil des angefochtenen Beschlusses Re­kurs erhoben wird, die Bezeichnung der Rekursgründe der Unangemessenheit oder Ungesetzlichkeit und die Rekursausführung und einen Rekursantrag auf Aufhebung oder Abänderung, gegebenenfalls welche Abänderung des an­gefochtenen Beschlusses enthalten.

 

 

 

 

Landgericht
Spaniagasse 1 9490 Vaduz