Zum Inhalt springen/Navigation überspringen
Liechtensteinisches Soziallexikon
Amt für Soziale Dienste
LLV 3.3.0
Adressen,  Artikel von 

Kontaktstellen

Islamische Gemeinschaft (130)

Tibeter Gemeinschaft (130)

Informations- und Beratungsstelle für Frauen (infra) (97)

Kinderatelier im GZ Resch (54)

Alleinerziehendenzulage
  • Details
  • New
  • Delete
  • Browser defaults
  • Text bearbeiten
  • Browser defaults
 

Anspruch auf Alleinerziehendenzulagen hat eine alleinstehende Person, die Anspruch auf Kinderzulagen hat.


Der Anspruch besteht für jedes Kind, mit dem die alleinstehende Person im gemeinsamen Haushalt lebt.


Ledige, verwitwete oder geschiedene Personen gelten als alleinstehend, wenn sie nicht mit einer anderen Person in eheähnlicher Gemeinschaft (Konkubinat) im gemeinsamen Haushalt leben.


Verheiratete Personen gelten als alleinstehend, wenn sie weder mit ihrem Ehegatten noch mit einer anderen Person in eheähnlicher Gemeinschaft (Konkubinat) in gemeinsamem Haushalt leben und zudem ein Antrag oder eine Klage auf Trennung, Scheidung oder Ungültigerklärung der Ehe bei Gericht anhängig ist; oder eine richterliche Massnahme (einstweilige Verfügung, Entscheid über die Obsorge, den Unterhalt oder andere die Trennung zum Ausdruck bringende gerichtliche Massnahme) erlassen wurde.

 

Der Anspruch auf Alleinerziehendenzulage ist jährlich mittels Antrag bei der Familienausgleichskasse (AHV-IV-FAK Anstalt) geltend zu machen. Mit dem Antrag ist eine Bestätigung der Wohnsitzgemeinde oder einer anderen geeigneten Behörde über die Personalien der in der Hausgemeinschaft lebenden Personen einzureichen.