Zum Inhalt springen/Navigation überspringen
Liechtensteinisches Soziallexikon
Amt für Soziale Dienste
LLV 3.3.0
Adressen,  Artikel von 

Kontaktstellen

Kinder- und Jugenddienst (108)

Amt für Soziale Dienste (108)

Seniorentreff Treff am Lindarank (59)

Unterhalt
  • Details
  • New
  • Delete
  • Browser defaults
  • Text bearbeiten
  • Browser defaults
Grundsätzlich müssen gemäss Allgemeinem bürgerlichem Gesetzbuch (ABGB) beide Elternteile für den Unterhalt ihrer Kinder aufkommen. Derjenige Elternteil, der den Haushalt führt und die Kinder betreut, leistet dadurch seinen Beitrag.

 

Leben Vater und Mutter getrennt, so kommt der nicht obsorgeberechtigte Elternteil seiner Unterhaltspflicht durch Zahlung eines monatlichen Geldbetrages nach. Finden die Eltern hinsichtlich der Höhe der monatlichen Unterhaltszahlung kein Einvernehmen, so legt das Gericht auf Antrag diesen Betrag fest. Dabei werden die Einkommensverhältnisse des Elternteiles, der zu Unterhaltszahlungen verpflichtet ist, berücksichtigt.

 

Anspruch auf Unterhaltsbevorschussung kann man beantragen, wenn für den gesetzlichen Unterhaltsanspruch ein vollstreckbarer Exekutionstitel besteht oder wenn wegen der laufenden Unterhaltsbeiträge vergeblich Zwangsvollstreckungen geführt wurden. Über die Gewährung von Vorschüssen entscheidet das Land als Vormundschaftsgericht.

 

Auskünfte erhalten Sie beim Kinder- und Jugenddienst im Amt für Soziale Dienste.