Zum Inhalt springen/Navigation überspringen
Liechtensteinisches Soziallexikon
Amt für Soziale Dienste
LLV 3.3.0
Adressen,  Artikel von 

Kontaktstellen

Ausländer- und Passamt (142)

Amt für Statistik (115)

Schweizer Verein im FL (115)

Mundo - Latino e.V. (80)

Grenzgänger
  • Details
  • New
  • Delete
  • Browser defaults
  • Text bearbeiten
  • Browser defaults
Grenzgänger sind Personen, die im Ausland ihren Wohnsitz und in Liechtenstein ihren Arbeitsort haben und an jedem Arbeitstag an ihren Wohnort im Ausland zurückkehren. Grenzgänger mit einer EWR-Staatsbürgerschaft benötigen für eine unselbstständige oder selbstständige Erwerbstätigkeit eine Grenzgängermeldebestätigung. Der Arbeitgeber eines Grenzgängers ist verpflichtet, den Beginn des Arbeitsverhältnisses dem Ausländer- und Passamt spätestens zehn Tage nach Stellenantritt mittels Formular zu melden. Die Meldebestätigung wird ungültig, wenn das Arbeitsverhältnis endet und muss unverzüglich dem Ausländer- und Passamt zurückgesendet werden.

 

Schweizer Bürger, welche als Grenzgänger im Fürstentum Liechtenstein tätig sind, können ihre Tätigkeit melde- und bewilligungsfrei ausüben. Lediglich gegenüber dem Amt für Statistik ist der Arbeitgeber verpflichtet, den Eintritt mittels Mutationsmeldung zu melden.

 

Personen mit einer Staatsbürgerschaft eines Drittlandes benötigen mit Beginn der Erwerbstätigkeit eine Grenzgängerbewilligung, welche spätestens 14 Tage vor Stellenantritt beim Ausländer- und Passamt einzureichen ist.