Zum Inhalt springen/Navigation überspringen
Liechtensteinisches Soziallexikon
Amt für Soziale Dienste
LLV 3.3.0
Adressen,  Artikel von 

Kontaktstellen

Dachverband von Berufen der Gesundheitspflege (139)

Heilpädagogisches Zentrum (HPZ) (114)

Dachverband der Elternvereinigungen der Schulen (109)

Schulamt (109)

Amt für Gesundheit (102)

Sozialpädagogische Jugendwohngruppe (JWG) (21)

Schulgesundheitspflege
  • Details
  • New
  • Delete
  • Browser defaults
  • Text bearbeiten
  • Browser defaults
 

Gemäss Schulgesetz sind folgenden Bestimmungen zur Gesundheitspflege massgebend:

 

Art. 117 Umfang

 

1) Die Gesundheitspflege in den öffentlichen und in den privaten Schulen umfasst insbesondere:

 

a) die Förderung des Gesundheitsbewusstseins der Schüler;

 

b) die Entwicklung und Förderung von Massnahmen zur Verhütung von Krankheiten und Unfällen;

 

c) die Entwicklung und Förderung von Massnahmen zur Früherkennung von Krankheiten und Behinderungen.

 

2) Die Lehrpläne (Art. 8) tragen diesem Auftrag in einer auf die Schulstufen abgestimmten Weise Rechnung.

 

 

Für die Kinder- und Jugendzahnpflege gelten besondere Bestimmungen.

 

Sie umfasst die Durchführung regelmässiger, in der Regel jährliche zahnmedizinische Untersuchungen zur Erfassung allfälliger Behandlungsnotwendigkeiten. Der Kinder- und Jugenzahnpflege unterstehen Kinder- und Jugendliche vom vollendeten 4. bis zum vollendeten 18. Lebensjahr mit ordentlichem Wohnsitz in Liechtenstein

Für alle Kinder soll eine adäquate zahnärztliche Betreuung gewährleistet sein. An den anfallenden Behandlungskosten beteiligt sich das Land zu 40%. Die restlichen 60% fallen zu Lasten der Eltern. Achtung: Für Korrekturbehandlungen von Zahnfehlstellungen gilt dies nur unter bestimmten Bedingungen.

Zuständig für die Kinder- und Jugendzahnpflege ist das Amt für Gesundheit: