Zum Inhalt springen/Navigation überspringen
Liechtensteinisches Soziallexikon
Amt für Soziale Dienste
LLV 3.3.0
Adressen,  Artikel von 

Kontaktstellen

Heilpädagogisches Zentrum (HPZ) (147)

Verein für Menschen mit Demenz (120)

Informations- und Beratungsstelle Alter (IBA) (119)

Opferhilfestelle (119)

Hilfswerk Liechtenstein (119)

Stiftung 50plus (118)

KIT Stiftung für Krisenintervention (118)

Refa Institut für berufliche Weiterbildung (118)

Stiftung Offene Jugendarbeit Liechtenstein OJA (118)

Stiftung Liachtbleck (118)

kurse.li - Stiftung für Berufliche Weiterbildung (118)

Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche (107)

Seniorentreff Mauren (106)

Jugendraum Mauren (106)

Kinderoase Mauren (106)

Tagesstruktur Mauren (106)

Haus St. Peter und Paul Mauren (106)

Verein für Betreutes Wohnen (VBW) (104)

Therapeutische Wohngemeinschaft (104)

Amt für Berufsbildung und Berufsberatung (100)

Freiwilliges Soziales Jahr FSJ (100)

Amt für Statistik (99)

Fachbereich Chancengleichheit (99)

Verein für interkulturelle Bildung (99)

Dachverband der Ausländervereine (99)

Integrationsbeauftragte (99)

Ausländer- und Passamt (99)

Chinesischer Verein (99)

JIL - Job Integration in Liechtenstein (VBW) (99)

Heilpädagogisches Zentrum (HPZ)
  • Details
  • New
  • Delete
  • Browser defaults
  • Text bearbeiten
  • Browser defaults
Die Stiftung für heilpädagogische Hilfe (Heilpädagogisches Zentrum (HPZ)) in Liechtenstein hilft mit vielfältigsten Einrichtungen und leistet dadurch auch einen Beitrag für eine bessere Integration und für das Verständnis der Anliegen von Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Die Stiftung für heilpädagogische Hilfe in Liechtenstein ist der Träger des Heilpädagogischen Zentrums.

 

Das Heilpädagogische Zentrum (HPZ) informiert Menschen in problematischen Lebensumständen, berät sie und vermittelt ihnen Hilfe. Das HPZ gliedert sich in den Bereich Sonderpädagogische Tagesschule inklusive einem therapeutischen Angebot (Früherziehung, Logopädie, Psychomotorik, Physiotherapie und Ergotherapie), den Bereich Werkstätten mit den Abteilungen Atelier Sonnenblume, Auxilia, Protekta, Agra, Servita und Textrina sowie den Bereich Wohnen mit den beiden Wohnheimen Birkahof (Mauren) und Besch (Schaan).

 

Die Sonderpädagogische Tagesschule fördert Schülerinnen und Schüler insbesondere mit erheblichen Sprachschwierigkeiten und Kognitionsproblemen. Die Werkstätten bieten eine breite Auswahl an verschiedensten Arbeits- und Beschäftigungsplätzen. Das HPZ bildet auch in Zusammenarbeit mit dem Amt für Berufsbildung Anlehrlinge aus. Die Wohnheime sorgen für eine ganzheitliche Betreuung der Menschen mit einer psychischen oder geistigen Beeinträchtigung. Im Auftrag der Invalidenversicherung werden auch Arbeitstrainings, berufliche Abklärungen und Umschulungen angeboten (Erfassungsstelle für berufliche Eingliederung). Ein eigener Sozialdienst sorgt für den reibungslosen Ablauf im Werkstattbereich, hilft bei den Arbeitstrainings, Abklärungen und der Umschulung und vermittelt neben anderen Tätigkeiten den Anlehrlingen die Ausbildungsplätze.